Zitronensalz  65g Vergrößern

Zitronensalz 65g

ESSEN023

Exzellentes Fleur de Sel verfeinert mit frisch geriebenen Zitronenschalen und getrockneten Bergblüten.

Geeignet zum Würzen von Suppen, Saucen und für Marinaden.

Mehr Infos

CHF 7.50

Auf meine Wunschliste

Produkt Informationen

Zutaten Fleur de Sel, Zitronenschale, getrocknete Bergblüten. Ohne künstliche Zusatzstoffe und Konservierungsmittel.
Inhalt 65 g
Haltbarkeit 12 Monate
Lagerung Trocken

Mehr Infos

Fleur de Sel

Ist ein von Hand geerntes Meersalz. Traditionelles französisches Fleur de Sel wrid vor der Küste der Bretagne gesammelt. Aufgrund der relativen Knappheit und sehr arbeitsintensiven Produktion, ist Fleur de Sel (Salzblume) eines der teuersten Salze.

Fleur de Sel wird auch an den Stränden von Celestun in Yucatan, Mexiko gesammelt, wo die Mayas vor 1.500 Jahren Salz kultiviert hatten.Fleur de Sel hat einen höheren Mineralgehalt als herkömmliches Tafelsalz.

Minerale kommen im Fleur de Sel natürlich vor und sind keine künstlichen Zusätze, wie dies bei Kochsalz oft der Fall ist.

Mineral 

Menge

Natrium Chlorid (Tafelsalz) 94.3 - 97.6%
Kalzium 0.19 - 0.20%
Magnesium 0.42 - 0.79%
Kalium 0.22 - 0.67%
Eisen 8.0 - 11.1 mg/kg
Jod 0.5 - <3 mg/kg

Salz das "weißes Gold"

Schon die Sumerer und Babylonier nutzten Salze zur Konservierung von Lebensmitteln. Es war begehrt und in bestimmten Regionen rar. Durch den Handel mit Speisesalz wurden viele Städte zu reichen Metropolen. Wie wertvoll Speisesalz war, ergibt sich aus der Bezeichnung „weißes Gold“. Das Wort „Salär“ entstammt der Zahlung von Lohn oder Sold in Form von Salz.

„Die Preisstabilität und geregelte Versorgung ermöglichte es den Römern, Salz als Zahlungsmittel zu nutzen, zum Beispiel wurden zeitweise die römischen Legionäre damit bezahlt.“

– Elinor Goetze, Jonny Behm: Die Kunst zu würzen. Heimeran Verlag, München 1956.

Im Mittelalter und in späterer Zeit mussten für Salz hohe Summen bezahlt werden. Doch nicht die Gewinnung des Salzes machte es wertvoll, sondern der Transport und der Handel.1648 kam es zum „Salzaufstand in Moskau“, weil durch eine Salzsteuer der Salzpreis auf das Dreifache stieg.

Geschichte zur Zitrone

Seit dem 13. Jahrhundert sind Zitronen in Europa, zunächst in Sizilien und Spanien, seit der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts auch in Deutschland nachgewiesen. Wilhelmina Jashemski geht allerdings davon aus, dass Zitronen bereits im römischen Reich angebaut wurden.  Zitronen sind laut Jashemski auch auf Wandgemälden in Pompeii abgebildet. Aus dem Mittelalter sind auch Rezepte mit Zitronen überliefert. Im Barock waren die Pflanzen als Dekoration in der Gartenarchitektur als Symbol (man verstand die Zitronen als die goldenen Äpfel der Hesperiden), aber auch wegen ihres Duftes und Geschmacks sehr beliebt.

Zitrone als Naturheilmittel

In der Naturheilkunde kommt die Zitrone oft zur Andwendung.Das Zitronenöl, gewonnen aus der Schale, wird unter anderem für folgendes verwendet:

·          um dem körper von Giftstoffen zu reinigen gegeben.

·          Allergien

·          Asthma

·          Erkältungen und Grippe

·          Verstopfung

·          Fieber

·          Bluthochdruck

·          Halsschmerzen

·          Bauchschmerzen

·          Stress

·          Halsentzündungen

Quelle: wikipedia und www.everythingessential.me

Bewertungen

Bisher noch kein Kundenkommentar

Eigene Bewertung verfassen

Zitronensalz  65g

Zitronensalz 65g

Exzellentes Fleur de Sel verfeinert mit frisch geriebenen Zitronenschalen und getrockneten Bergblüten.

Geeignet zum Würzen von Suppen, Saucen und für Marinaden.

Eigene Bewertung verfassen